Weber-Instrumentenbau


Direkt zum Seiteninhalt

B-Trompeten

Trompeten > Perinet-Trompeten

Es sind drei unterschiedliche Modelle verfügbar, welche die verschiedenen Anwendungsgebiete von der

. Bigband-Leadtrompete (155)
. über die Allround (255)
. bis hin zum solistischen Einsatz (350)

abdecken.

Dies soll allerdings nicht heißen, dass sich die genannten Modelle nur für den jeweils genannten Bereich eignen. Ganz im Gegenteil: Mit jedem Modell lässt sich der gesamte Anwendungsbereich bedienen, aber eben mit Fokus auf das genannten Einsatzgebiet.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Mundrohr nach Belieben zu wechseln (es gibt davon sechs verschiedene Typen). Jedes Mundrohr kann auf die individuelle Blascharakteristik und Klangvorstellung angepasst werden.


Modell 155
Grundparameter:
. schlanker Messingbecher; dickeres Blech: 0,55 mm
. Bechergröße: 125 mm - 130 mm
. leichte Maschine

Durch die Auswahl von schlanker Becherform, etwas dickerem Blelch und leichter Maschine wird eine sehr hohe Kompression der Luft erreicht. Dies führt zu leichter Spielbarkeit sowie einer extremen Projektion des Klanges, ohne allerdings Gefahr zu laufen, dass man mit dem Instrument "schreit". Der Klang erreicht dabei eine Qualität wie man sie am ehesten von den alten "Sterling Silver Bell" - Trompeten der Bigband-Ära her kennt.


Modell 255
Grundparameter:
. mittelschlanker Messingbecher; dickeres Blech: 0,55 mm
. Bechergröße: 126 mm - 130 mm
. mittlere (etwas schwerere) Maschine

Dieses Modell ist am ehesten als "allround" zu bezeichnen. Die Becherform liegt zwischen den beiden Extremen 155 und 350, hat jedoch - wie die Bezeichnung schon verrät - auch einen 0,55 mm starken Becher. Dies alles sorgt, wie schon beim Modell 155, für eine sehr gute Zentrierung des Klanges, der allerdings durch diwe etwas weitere Becherform auch etwas dicker und damit weicher wird.


Modell 350
Grundparameter:
. weiter Goldmessingbecher: 0,5 mm Blechstärke
. Bechergröße: 135 mm
. mittlere oder schwere Maschine

Bedingt durch den weiten Becher erzeugt diese Trompete einen großen, warmen Ton, welcher dieses Modell für die Anwendung als Solo- oder symphonisches Instrument prädestiniert. Da der Becher im Gegensatz zu den beiden anderen Modellen den Ton weniger zentriert, wird diese Aufgabe von den sogenannten "Monden" (sichelförmigen Stabilisierungs- einsätzen im Stimm- und Becherbogen) übernommen. Auf diese Weise bleibt auch dieses Modell - trotz sehr großem Becher - leicht zu spielen.


Jedes Modell kann selbstverständlich den eigenen Wünschen entsprechend modifiziert werden.
Dazu stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung.





Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü